ab dem im Kino:

wo bin ich hier?

kinokai.de ist eine Film & Kino Community. Dies bedeutet, dass diese Seite die Gelegenheit bietet, Inhaltsangaben und Kritiken zu aktuellen und älteren Filmen zu verfassen. Ein Forum ermöglicht den Austausch mit den vielen anderen Filmbegeisterten Mitgliedern. Zögern Sie nicht und melden Sie sich noch heute an: Wer Mitglied werden möchte, ist herzlich eingeladen: Hier gehts zur Anmeldung

auf dem laufenden bleiben...

Benutzen Sie die verschiedenen Übersichtseiten von kinokai.de um sich schnell zurecht zu finden:
Die letzten Änderungen bei kinokai.de
Die Kinostarts des aktuellen Monats
Die zuletzt eingetragenen Filme in der Übersicht
Die bei kinokai.de eingetragenen Stars
Die kinokai.de Suche
Die Oscar-Nominierungen 2008
Die Oscar-Gewinner 2008

Zufallsbeitrag

Beitrag zu Michael Clayton von a.g.wells, geschrieben am 10.12.2007:
Schon 6 Filme haben Regisseur Steven Soderbergh und George Clooney zusammen gedreht. Dieses Mal sind sie die gemeinsamen Produzenten eines Films in dem Clooney die Hauptrolle spielt. Er ist Michael Clayton. Aber wer oder was verbirgt sich hinter dieser Person?

Er war Bezirksrichter, Staatsanwalt und jetzt arbeitet er als Anwalt für eine der größten Kanzlei in New York. Michael Clayton (George Clooney) ist der Mann für alle Fälle. Der sogenannte Ausputzer. Er muss die Fehler ausbügeln die andere Kollegen verbockt haben. Doch dieser Fall ist der bisher schlimmste in seiner Karriere.

Sein brillanter Kollege Arthur Edens (ein überzeugender Tom Wilkinson) ist beauftragt für einen internationalen Chemiekonzern eine Milliarden-Dollar-Klage abzuwenden. Seit sechs Jahren schon hat er sich in diesen Fall reingekniet, um jetzt festzustellen, dass der Konzern tatsächlich schuldig ist.

Er schlägt sich auf die Seite der Kläger. Um eine Katastrophe zu verhindern versucht Michael Clayton seinem Kollegen zu helfen. Doch dieser erleidet einen Nervenzusammenbruch und bleibt für Michael nicht erreichbar. Inzwischen hat der Chemiekonzern die Absicht von Edens erkannt und lässt ihn ermorden.

Clayton entgeht nur knapp dem gleichen Schicksal. Er hat auch noch mit privaten Problemen zu kämpfen. Seine Spielleidenschaft bringt ihm 75.000 Dollar Schulden und einen Geldeintreiber an die Hacken. Doch sein Spürsinn lässt ihn nicht im Stich. Im Nachlass von seinem Kollegen findet er den Beweis für die Schuld des Konzerns. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Kein Film für die Krachbumsfraktion, sondern ein Streifen für Fans die eine gewisse Intelligenz im Kino lieben und auch mitdenken wollen. Ein Streifen mit überzeugenden Schauspielern und einem hervorragend umgesetzten Drehbuch. Dafür ist Erfolgsautor Tony Gilroy, der mit den drei Büchern zu den „Bourne“ Filmen schon Blockbuster erschaffen hat, zuständig. Und er gibt mit diesem Film sein Regiedebüt.

110 Minuten – gut umgesetzte Geschichte mit hohem Unterhaltungswert.

neuen Zufallsbeitrag anzeigen | zum Beitrag

2000 - 2010 kinokai.de | Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt | Druckansicht | 18305530 Besucher seit dem 17.12.2001 PAGERANK-SERVICE
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt kinokai.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von kinokai.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
22.12.2014 - 18:44:36 - kinokai.de | http://www.kinokai.de | webmaster@kinokai.de
URL: http://www.kinokai.de/
 
Passwort vergessen? | Noch nicht angemeldet?