Plakat Die Reise des jungen CheDie Reise des jungen Che | Originaltitel: The Motorcycle Diaries | Produktion: USA, Deutschland, Großbritannien, Argentinien 2004 | Dauer: 126 Minuten | Besucher: 17261
Starttermin: Starttermin, Deutschland: 28.10.2004 | Starttermin, International (Produktionsland): 15.01.2004
Genres: Roadmovie, Abenteuer, Drama
Bewertungen: Audrey: 9.0 | Mori: 9.0 | cooltommy: 8.0 | Sebenika: 8.0 | Kai: 7.5 | tuennes: 7.5 | storm: 7.0 | Sebi: 7.0

Bewertungsübersicht:
Gesamteindruck: 7.88 (8)

Cast: Crew:
Gael García BernalErnesto Guevara de la Serna
Rodrigo De la SernaAlberto Granado
Mía MaestroChichina Ferreyra
Mercedes MoránCelia de la Serna
Alberto Granado[uncredited] als er selbst
Regisseur
Walter Salles
Filmmusik
Gustavo Santaolalla
Drehbuch
Jose Rivera
Executive-Producer
Robert Redford
Buch
Ché Guevara
Alberto Granado
Kamera
Eric Gautier



Autor: Kai | 22.10.2004 - 12:52:14
Inhaltsangabe
1952 unternehmen Ernesto Guevara (Gaël García Bernal) und sein Freund Alberto Granado (Rodrigo De la Sernca) eine Reise quer durch Lateinamerika. Zunächst noch auf einem alten klapprigen Motorrad, später zu Fuß als Anhalter und per Schiff. Zunächst noch auf der Suche nach Abenteuern und Dorfschönheiten kommen sie durch den Kontakt mit der einfachen Landbevölkerung die zu diesem Zeitpunkt vielmals durch Großgrundbesitzer vertrieben wird, zu neuen Einsichten. Die Erfahrungen die Ernesto (Che) Guevara auf dieser Reise sammelt werden später die Grundlage für die Entwicklung des Ches zu einer Hauptfigur der kubanischen Revolution.
Autor: Kai | 22.10.2004 - 12:58:31
Kurzkritik
Ein netter Film. Zwar insgesamt weniger politisch als erwartet, so bietet er doch faszinierende und vor allem authentische Aufnahmen Südamerikas sowie witzige und dramatische Szenen in der Art eines Roadmovies. Die Entwicklung der beiden Hauptcharaktere wird glaubhaft dargestellt und spannend vermittelt. Sehenswert wenn auch stellenweise etwas langatmig: "Die Reise des jungen Che". Schade fand ich lediglich, daß der Film nicht etwas mehr dokumentarischen Charakter in Form von mehr Informationen - etwa durch Interviews oder Bilder der damaligen Zeit - besitzt. Handelt es sich bei Che Guevara doch um eine politisch und gesellschaftlich höchst interessante Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts.
Autor: Audrey | 06.11.2004 - 02:36:16
Kurzkritik
Unbedingt anschauen, wenn möglich im Original. Ich war wirklich entzückt. Ein klassisches Roadmovie, in dem zwei junge Männer auf einem Motorrad aufbrechen, um ganz Südamerika zu durchreisen. Abenteuerlich, was sie auf ihrer Reise erleben und höchstinteressant, wie sie sich dadurch weiterentwickeln. Als wäre das nicht schon genug, handelt es sich bei dem einen um Che Guevara, auf dessen Tagebuchaufzeichnungen der Film basiert, der auch an Originalschauplätzen gedreht wurde. Die beiden Hauptdarsteller sind überzeugend und sympathisch, vor allem der junge Che (Gael Garcia Bernal) ist eine geeignete Identifikationsfigur für die Zuschauer, was den Film besonders spannend macht, wobei man keinen Actionfilm erwarten darf. Die Reise ist mühsam, und der Film passt sich diesem Tempo an. So hat man genug Zeit, Länder und Leute kennenzulernen, und da sind dann eben auch die sprachlichen Feinheiten unterscheidbar, weshalb ich froh bin, daß ich ihn in OmU gesehen habe.



Diskussionen über Die Reise des jungen Che führen | neues Thema | Abo (alle Themen)
(neue Themen und neue Antworten jeweils ganz unten)
cooltommy: Ich denke... erstellt am: 25.10.2004 - 09:25:53
... über das späte Leben Ches kann man sich als interessierte Person genug Informationen besorgen. Einblicke in die Zeit vor Che als politischer Aktivist dagegen nicht so einfach. Insofern hat mich das Fehlen der politischen Aspekte nicht gestört - ganz im Gegenteil :-)
Kai: anderer Che Film... erstellt am: 26.10.2004 - 00:13:17
Nen anderen Film über Che wirds wohl nächstes Jahr geben: Unter der Regie von Steven Soderbergh werden unter anderem auch Franka Potente und Benicio Del Toro (der den Che spielen wird) dabei sein. Man darf gespannt sein...
Audrey: RE: anderer Che Film... erstellt am: 02.11.2004 - 17:38:24
Hab ihn gestern gesehen und war schlicht entzückt. Und damit ich nicht aus der Übung komme, werde ich mir heute den dritten spanisch-sprachigen Film in Folge gönnen, ist das herrlich, das gab's monatelang nicht....
anonymous: Soundtrack erstellt am: 11.02.2005 - 11:29:14
Autor: Flo (netter_hesse@gmx.net)

Hallo!

Mir gefällt der Film sehr gut, echt klasse gemacht. Jetzt suche ich aus dem Soundtrack ein ganz besonderes Lied, und zwar das, was zweimal kurz hintereinander läuft am Ende. Einmal beim Abspann, wo die bewegten schwarz-weiß-Bilder gezeigt werden und einmal kurz danach, nachdem der alte Mann zu sehen ist und die Originalfotos gezeigt werden. Kann mir jemand sagen, wie das Stück heißt? Ist das auch von Gustavo Santoalla?

Gruß und Danke

Flo
Kai: RE: Soundtrack erstellt am: 11.02.2005 - 11:52:49
Hallo!

könnte es "Al otro lado del río" ("on the other side of the river") von Jorge Drexler sein?

Quelle:
http://german.imdb.com/title/tt0318462/board/flat/13401620?d=13532359#13532359
anonymous: RE: Soundtrack erstellt am: 02.03.2005 - 13:32:13
Autor: Ralph (ralph@rconnect.de)

Hi, das Lied welches Du suchst heisst :

Lied 17 vom Soundtrack : De usuhaia a la quiaca
Über Amazon kannst Du Dir kurz die Lieder anspielen lassen.

Zum Film selbst :

- bewegend, welchen Weg Che auf sich genommen hat, wie er mit den Menschen umgegangen ist, ohne Berührungsangst
- hinreissend die Bilder der Menschen, der Landschaft
- einfach passend die Musik, Gänsehautverdächtig besonders Lied 17, dessen Namen ich kaum aussprechen kann
- gewonnen habe ich ein Bild fern vom Che Guevara als Rebell

Absolut sehenswert !


2000 - 2010 kinokai.de | Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt | Druckansicht | 22530198 Besucher seit dem 17.12.2001 PAGERANK-SERVICE
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt kinokai.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von kinokai.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
18.01.2018 - 16:26:48 - kinokai.de | http://www.kinokai.de | webmaster@kinokai.de
URL: http://www.kinokai.de/kinokai.150.11685.php
 
Passwort vergessen? | Noch nicht angemeldet?